Ergometer - Cyclus2

Test Erogmeter Cyclus2 unter wissenschaftlichen und leistungsdiagnostischen Aspekten

Die Leistungsdiagnostik ist eine wichtige Grundlage für die gezielte Trainingsplanung im Radsport und Triathlon. Neben den Kenntnissen der leistungsphysiologischen Parametern (Laktat, Sauerstoffaufnahme, etc.) ist es für den Trainer und Athleten besonders wichtig das Training und den Wettkampf über die Leistung steuern zu können. Als Hardware der Leistungsdiagnostik und zur Erfassung der genauen Leistungsdaten kommt sowohl im Spitzen- als auch im Breitensport das Cyclus2 zum Einsatz. Dieses bietet Leistungsdiagnostik und Training mit dem eigenen Rad.

Aufbau

In unserer Arbeit haben wir die Ergometer bzw. Rollentrainer Cyclus2 und Tacx Neo Smart miteinander verglichen. Ziel dieser Studie war es die Genauigkeit des Cyclus2 und der Tacx Neo zu bestimmen.

Ablauf

Für die Untersuchung haben wir auf beiden Ergometern diverse Leistungstests gefahren und mithilfe eines SRM-Leistungsmessers die Leistungsdaten ermittelt und gegenübergestellt.

  • Ist die Leistungsabgabe des Cyclus2 und des Tacx Neo Smart in einem Bereich von Widerständen gleich, wenn man sie mit einem SRM-Leistungsmesser während eines Stufentests (OBLA) vergleicht oder gibt es einen Unterschied zwischen ihnen?
  • Gilt dies auch für die Rampentests (SRT) oder ist die Leistungsabgabe von beiden Ergometern gleich?

Fazit

Stufentest
Die Genauigkeit der Leistung der beiden Ergometer unterscheidet sich deutlich voneinander. Das Tacx Neo Smart zeigt in jeder Phase des Stufentests einen niedrigeren Wert als nötig. Mit steigender Leistung nähern sich die Werte zwar einander an, zeigt aber, dass das Tacx Neo Smart nicht für einen Stufentest verwendet werden kann. Auf der anderen Seite ist das Cyclus2 ein gutes Ergometer für einen Stufentest.

Rampentest
Der Rampentest zeigt das gleiche Ergebnis wie der Stufentest. Mit dem Cyclus2 erhalten Sie genaue Daten bei höherer Leistung. Der Tacx Neo Smart bietet diese Genauigkeit nicht, da er im Leistungsbereich bis 300 Watt Unterschiede aufweist. Diese liegen deutlich unter der benötigten Leistung des vorgegebenen Leistungswertes.

Dokumente

Spezifikation

Cyclus2

Fragen

Sie haben Fragen zum Cyclus2 oder zu unserem Test, dann nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Workshop

Sie suchen nach einen Workshop zum Cyclus2, dann schauen Sie sich bitte unseren Cyclus2 Workshop an.

- Funktionsweise

Messprinzip
Leistungsmessung über Generatorbremse
Arbeitsweisen
Leistung/hyperbol (Watt), Drehmoment (Nm), Isokinetisch (Tretfrequenz), Steigung (Simulation Hangabtrieb, Rollreibung, Luftwiderstand)
Lastbereiche
30-3000 Watt
Messgenauigkeit
Fehler maximal 2% vom Anzeigewert (für Leistungen kleiner 100 maximal 2 Watt)
Abtastrate
200 Hz
Datenexport
CSV, PWX (Trainingpeaks)
Veränderung der kinetischen Energie
nein
Schaltung
Nur über die Schaltung des eingespannten Rades (Rennrad, Bahnrad, Mountainbike, Triathlonbike, Handbike)
Herzfrequenzaufnahme
ANT+
Integrierte Testmoeglichkeiten
Stufentest, PWC-Test, Wingate Anaerobic Test, Isokinetsicher Maximalkrafttest, Maximal-Tretfrequenz-Test, Sinus-Test
Medizinische Zulassung
nein

- Pedalkraftmessungen

Rechts/Links Messung
nein
Erkennung der Pedalposition
nein
Messgenauigkeit
nein
Abtastrate
nein
Rohdatenexport
nein
Option Upgrade
nein

- Sitzposition Einstellungen

Sitzposition
Die Sitzpostition kann entsprechend nur auf dem eingespannten Rad verändert werden (Rennrad, Bahnrad, Mountainbike, Triathlonbike, Handbike)
Sattelposition
nein
Lenker
nein
Kurbellänge
nein
Sattel austauschbar
nein
Lenker austauschbar
nein
Pedale austauschbar
nein
Q-Faktor

- Kalibrierung / Wartung

Beschreibung
Nur über den Hersteller möglich
Selbst durchführbar
nein
Aufwand
Hoch; Einschickung der Bremse zum Hersteller
Wartungs- & Kalibrationsintervall
Empfehlung: Jährlich
Kosten
-

- Steuerung / Anbindung

Kontrolleinheit
ja
Tablet
nein
Software
nein
Schnittstellen
ja
RS232 Schnittstelle
Verbindung zu Spiroergometrie u. EKG Systemen
LAN Schnittstelle
Verbindung zu Spiroergometrie u. EKG Systemen
W-LAN Schnittstelle
Verbindung zu Spiroergometrie u. EKG Systemen
USB Schnittstellen
Für USB-Stick, Drucker, Lactate-Scout, Lenkertaster, externe Tastatur
Import von Streckenprofilen
Umwandlung von TCX- und GPX Dateien in Belastungsschemata

- Maße / Gewicht

Breite
50 cm
Höhe
105 cm
Länge
140 cm
Gewicht
45 kg
Transportposition
Keine Vorgaben.

- Support

Unser Support

Support & Unterstützung bei wissenschaftlichen Fragestellungen und Anwendungen in der Leistungsdiagnostik.

Hersteller Support

Support & Unterstützung bei Fragen zur Hardware, zum Upgrade älterer Systeme, zur Wartung und Kalibrierung.

- Workshops

Unser Workshop
Hersteller Workshop

-

- Literatur

Unsere Publikationen
Internationale Publikationen

- Kosten (Alle aufgeführten Kosten zzgl. MwSt. & Versand)

Anschaffungskosten Basic
8.700,- € (excl. der folgend aufgeführten Optionen)
Anschaffungskosten Komplett
12.970,- € (incl. der folgend aufgeführten Optionen)
Wartungskosten
-
Option
Adapter zum Einspannen spezieller neuer Achsen, Steckachsen, etc.
Option
Transportkoffer
Option
Cyclus2 Assistant SW zur vereinfachten Erstellung von Belastungsprotokollen, Datenexport, etc.
Option
Cyclus2 Rahmen

Galerie

Cyclus2 Ergometer

Anmelden Anmelden